Einjährige Schling- und Kletterpflanzen

Wir gestalten unsere Gartenpyramiden gerne mit einjährigen Schling- und Kletterpflanzen. Unsere Vorliebe für den Kürbis wird überall auf unseren Seiten deutlich. Er ist der "Kaiser des Gartens", seine Formenvielfalt und imposante Kletterkraft ist einmalig.

Das Angebot einjähriger Kletterpflanzen ist in Pflanzenkatalogen und im Fachhandel oft nicht vollständig. Auch wir werden uns hier bemühen, unsere Liste in der nächsten Zeit zu vervollständigen.

Da die Anzucht bei einigen Sorten nicht einfach ist, werden diese Sorten selbst im Fachhandel nicht angeboten. 
Das Interesse an diesen arbeitsintensiven Pflanzen ist wenig vorhanden.

Gründe:

-> Vorzüge der einjährigen Pflanzen

Durch unsere Gartenpyramiden soll der Garten für Mensch, Tier und insbesondere Kletterpflanzen neuen Lebensraum erhalten. 
Diese Gartenpyramiden sollen dazu beitragen, dass der Garten wieder vielseitig genutzt werden kann. Der Böschungswinkel einer Gartenpyramide schafft Raum für viele Nützlinge, die hier etwas Schutz finden und der Raum oberhalb der Stehhöhe bringt Raum für Vögel und Insekten. Der Mensch findet hier im Sommer ein erholsames Plätzchen mit angenehmer Atmosphäre.

Diese Eigenschaften werden insbesondere durch einjährige Schling- und Kletterpflanzen geschaffen. Um weniger bekannte Arten und Sorten zu sichten, haben wir in den Beständen von Botanischen Gärten,  Samenaustauschlisten und natürlich im Internet gesucht.

Asarina barclaiana Maurandie
Cardiospermum halicacabum Ballonwein
Cyclanthera brachystachya Explodiergurke
Dolichos lablab ‚Ruby' (Lablab purpureus) Helmbohne
Eccremocarpus scaber ‚Red-Yellow Shades' Schönranke
Humulus scandens japonicus  Japanischer Hopfen
Ipomoea tricolor ‚Himmelblau' Trichterwinde
Lathyrus odoratus  Wicke
Phaseolus coccineus Feuerbohne, Prunkbohne
Quamoclit vulgaris ‚Kardinal' Sternwinde
Rhodochiton artrosanguineum Rosenkleid
Thunbergia alata gelb-schwarz - Schwarzäugige Susanne
Thunbergia alata ‚Susi'  Schwarzäugige Susanne
Tropaeolum majus ‚Doppelte Glanz-Hybriden'  Kapuzinerkresse
Tropaeolum peregrinum Gelbe Kapuzinerkresse, Kanarische Kapuzinerkresse

und natürlich Cucurbitaceae - Familie der Kürbisgewächse: 
Dazu verweisen wir auf unsere Homepage: http://www.kuerbis.net 
oder hier:


Weitere ausdauernde Kletterpflanzen (Winterhärte), die jedoch wie Einjährige verwendet werden

Cobaea scandens Glockenrebe
Pandorea jasminoides Bower Vine
Pharbitis acuminata (Ipomoea indica)  Blue Dawn Flower, Kaiserwinde
Podranea ricasoliana Pink Trumpet Vine
Quamoclit lobata (Ipomoes lobata) Sternwinde
Solanum jasminoides ‚Variegata' - Potatoe Vine
Solanum jasminoides  Blau Potatoe Vine
Solanum jasminoides Weiß - Potatoe Vine
Tecomaria capensis Honeysuckle
Thunbergia gregorii Orange Clock Vine

Anwendungsbeispiele in unserem "Kleinen Kürbisgarten"

Der Bekanntheitsgrad vieler einjähriger Schlinger ist gering. Auch sind die Angaben bzgl. Rankhöhe und Pflege oft unzureichend, wenn nicht sogar falsch!

So wird die Pflanzhöhe oftmals niedriger bekannt gegeben, damit diese Pflanzen für viele Gartenbesitzer interessanter ist. Wer pflanzt schon gerne Kletterpflanzen, die über 3 m Höhe ranken.
So haben wir z.B. Prunkwinden in 6 m Höhe gehabt: 
Das Jahr 2003 soll mit noch höheren Rankhilfen die Grenze dieser Schlinger ausreizen.

Erst wenn dem Gartenbesitzer in Ausstellungsflächen von Gartenschauen und sonstigen Gärten vorgeführt wird, welches gestalterische Potential diese einjährigen Schlinger und Kletterer bieten,  wird er selber versuchen, die Blütenvielfalt, das imposante Wachstum für eine eigene künstlerische Gestaltung in seinem Garten umzusetzen.

Dabei sind die Kosten für eine Aussaat gering. 
Eine Gartenpyramide bietet durch seine Form buchstäblich eine vielseitige Gestaltungsmöglichkeit in Fruchtart, Blütenfarbe, Blattformen und -farben,  etc. an.

Im Vergleich zu den rankenden und kletternden Stauden und Gehölzen bieten die Einjährigen einige gestalterische Vorteile:

-> zu den Nachteilen

Übersichttabelle der Schling- und Kletterpflanzen